Bekanntmachung

LVR-Klinik Langenfeld, Neub. Stationsg., Haus 60, Kältetech. Z2420-2017-0154





Vergabenummer:Z2420-2017-0154

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber


I.1) Name und AdressenOffizielle Bezeichnung: Landschaftsverband Rheinland LVR-Dezernat Gebäude- und Liegenschaftsmanagement, Umwelt, Energie, RBB

Postanschrift: Kennedy-Ufer 2
Postleitzahl / Ort: 50679 Köln
Land: Deutschland
NUTS-Code: DEA
Kontaktstelle(n): Herr Singer
Telefon: +49 2218092399
E-Mail: ZV.Z24.Vergabestelle@lvr.de
Internet-Adresse(n)Hauptadresse: (URL) http://www.lvr.de
Adresse des Beschafferprofils: (URL) https://vergabe.lvr.de/NetServer/index.jsp
I.2) Gemeinsame Beschaffung
I.3) Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: (URL) https://vergabe.lvr.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-15f3a2323ef-6f30496b3847f632
Weitere Auskünfte erteilt/erteilendie oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen
an die oben genannten Kontaktstellen
I.4) Art des öffentlichen AuftraggebersRegional- oder Kommunalbehörde
I.5) Haupttätigkeit(en)Wirtschaft und Finanzen

Abschnitt II: Gegenstand


II.1) Umfang der Beschaffung  
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags:LVR-Klinik Langenfeld, Neub. Stationsg., Haus 60, Kältetech.
Referenznummer der Bekanntmachung: Z2420-2017-0154
II.1.2) CPV-Code Hauptteil45331230-7
II.1.3) Art des AuftragsBauauftrag
II.1.4) Kurze Beschreibung:Kälte-Technik
II.1.5) Geschätzter Gesamtwert  
II.1.6) Angaben zu den LosenAufteilung des Auftrags in Lose: Nein


II.2) Beschreibung  
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)CPV-Code Hauptteil:
II.2.3) Erfüllungsort  
NUTS-Code:DEA
Hauptort der Ausführung:  
II.2.4) Beschreibung der BeschaffungDer Neubau des Stationsgebäudes Nr. 60 befindet sich innerhalb eines nicht städtischen Klinikgeländes des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) in Langenfeld (Rheinland) im Kreis Mettmann.
Das viergeschossige Stationsgebäude wird in Passivhausbauweise errichtet und wird im Unter- und im Erdgeschoss mit Verbindungsgängen an das bestehende Gebäude 53 angeschlossen.
Der Neubau umfasst ein Krankenhaus-Bettenhaus mit Außenanlagen.

Zufahrtsmöglichkeit:
Die Zufahrt auf das Klinikgelände erfolgt ausschließlich über die Albert-Einstein-Straße; hier wird in Teilbereichen zur Erschließung des Baufeldes eine neue Zufahrt der SLW Klasse 60 errichtet. Im weiteren Verlauf der Zufahrt wird das bestehende Straßennetz genutzt.

Wesentliche Leistungen:

• 1 Stk. Absorptionskältemaschine 170 kW;
• 1 Stk. Rückkühlwerk;
• Baunebenarbeiten, Befüllen, Inbetriebnahme, Dokumentation.
II.2.5) Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien


Preis
II.2.6) Geschätzter Wert  
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 12.02.2018 Ende: 30.04.2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein
II.2.10) Angaben über Varianten/AlternativangeboteVarianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
II.2.11) Angaben zu Optionen:Optionen: nein
II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen UnionDer Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: Nein
II.2.14) Zusätzliche Angaben:  

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben


III.1) Teilnahmebedingungen  
III.1.1) Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister  
III.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
III.1.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
III.1.5) Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2) Bedingungen für den Auftrag  
III.2.2) Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:  
III.2.3) Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal  

Abschnitt IV: Verfahren


IV.1) Beschreibung  
IV.1.1) VerfahrensartOffenes Verfahren
IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6) Angaben zur elektronischen Auktion  
IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: Nein
IV.2) Verwaltungsangaben  
IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren  
IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder TeilnahmeanträgeTag und Ortszeit: 04.01.2018 10:30 Uhr
IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden könnenDE
IV.2.6) Bindefrist des AngebotsDas Angebot muss gültig bleiben bis: 09.02.2018
IV.2.7) Bedingungen für die Öffnung der AngeboteTag: 04.01.2018, Ortszeit: 10:30

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren: Bieter und deren Bevollmächtigte (Die Vollmacht ist dem Verhandlungsleiter nachzuweisen)

Abschnitt VI: Weitere Angaben


VI.1) Angaben zur Wiederkehr des AuftragsDies ist ein wiederkehrender Auftrag: Nein
VI.2) Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen

VI.3) Zusätzliche Angaben:  
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren  
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/NachprüfungsverfahrenOffizielle Bezeichnung: Vergabekammer, Spruchkörper Köln
Postanschrift: Zeughausstraße 2-10
Postleitzahl / Ort: 50667 Köln
Land: Deutschland




VI.4.2) Zuständige Stelle für SchlichtungsverfahrenOffizielle Bezeichnung:
Postanschrift:
Postleitzahl / Ort:





VI.4.3) Einlegung von RechtsbehelfenGenaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteiltOffizielle Bezeichnung: Landschaftsverband Rheinland
LVR-Dezernat Gebäude- und Liegenschaftsmanagement, Umwelt, Energie, RBB
Postanschrift: Kennedy-Ufer 2
Postleitzahl / Ort: 50679 Köln
Land: Deutschland




VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:20.11.2017